anzeige

Börsennotizbuch

Ein seriöses, aber lockeres Gespräch über die Börse
Börsennotizbuch random header image

Tag "Prognosen"

Es gibt keine Genies an der Wall Street. Nur “Genies für eine Weile”.

25. Juli, 2009 · 4 Kommentare

“Be wary of the analyst who has been correct on the market over the years. He is coming ever-closer to being terribly wrong. Keep an eye on the smart analyst who has been wrong over the years. He is about to make a great call. There are no geniuses on Wall Street, ‘only geniuses for [...]

Kategorien: Frontpage · Gelesen · Gesamtmarkt · Prognosen

Boden bei den Unternehmensgewinnen?

23. Juli, 2009 · 2 Kommentare

Eins wissen wir fast sicher ( ): Wenn sich die Konjunktur dreht, sind die Analysten zunächst zu langsam, die Gewinnschätzungen herabzusetzen, dann eilen sie der Entwicklung hinterher bis sie schließlich viel zu pessimistische Prognosen abgeben. Ich glaube, irgendwo habe ich bereits geschrieben (ich muss es mal aus dem Archiv herausstöbern … aber Sie können es [...]

Kategorien: Frontpage · Gesamtmarkt · Unternehmen

Nochmal Roubini: Die Erholung wird auf sich warten lassen…

21. Juli, 2009 ·

Nouriel Roubini hat seine Konjunkturprognose neulich noch einmal klar formuliert (nachdem die Medien sie etwas anders verstanden haben). Seine Ansichten auch per Video-Beitrag:

Kategorien: Frontpage · Gelesen · Gesamtmarkt · Prognosen

Die meisten Analysen werden von dem Aufschwung überrascht sein

17. Juli, 2009 ·

“These guys [die Wirtschaftsanalysten] wouldn’t know an economic inflection point if it hit them upside the head. All through 2008, when the economy was contracting, they projected growth for the year”. Daniel Gross, Newsweek, The Recession Is… Over? Über die Wirtschaftsanalysten wurde in letzter Zeit viel gelästert. Leider (für sie und diejenigen, die sich auf [...]

Kategorien: Frontpage · Gesamtmarkt · Prognosen

Blogger-Sentiment: Einfach schlechte Stimmung

8. Juli, 2009 · 1 Kommentar

Diese Woche werfen wir mit zweitägiger Verspätung einen Blick auf das deutsche Börsenblogger-Sentiment, das am Wochenende erhoben wurde. Beide Stimmungsindikatoren — die Sentiment-Indizes für die laufende Woche und für die nächsten 6 Monate — sind bearish-rot geworden. Die Stimmung unter den teilnehmenden Bloggern ist einfach schlecht (bzw. negativ). Beim kurzfristigen Sentiment konnten dieses Mal deutlichere [...]

Kategorien: Frontpage · Sentiment

Blogger-Sentiment: Jetzt auch Verschlechterung der langfristigen Börsenaussichten

1. Juli, 2009 · 1 Kommentar

Das Verbrauchervertrauen aus den USA trübte heute die Börsenstimmung ein und verursachte einen spürbaren Rücksetzer… In wieweit diese (Kurs-)Entwicklung die deutschen Blogger überrascht hat, lässt sich nicht eindeutig sagen: Nach der aktuellen Umfrage (vom Wochenende) blickten sie auf die kurzfristige Kursentwicklung nicht mehr so skeptisch wie vor 7 Tagen, dafür sind die längerfristigen Prognosen auf [...]

Kategorien: Frontpage · Sentiment

Peter Schiff: Hatte er recht oder nicht?

22. Juni, 2009 · 2 Kommentare

Peter Schiff soll einer der wenigen und lange ignorierten Experten gewesen sein, die den Zusammenbruch der US-amerikanischen Wirtschaft und der US-Börsen vorausgesagt haben. Seine Analysen basierten auf verschiedenen Erkenntnissen (Überschuldung, schwindendes produktives Gewerbe, Außenhandelsdefizite, Immobilienblase etc.), die jetzt allerorts als die Ursache für die Krise beklagt werden. Also hatte Peter Schiff eindeutig recht? Nun, so [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen

Deutsches Defizit: Neuverschuldung 2008 bei 3,9%

4. Mai, 2009 ·

Die Rezession in der EU wird noch tiefer erwartet als vorher angenommen: Die Frühjahrsprognose der EU-Kommission lautet nun -4%. Erst Mitte-Ende 2010 soll die Europäische Union auf den Wachstumspfad zurückfinden. Eine solche Entwicklung wird die Staatshaushalte stark belasten. Für Deutschland wird Ende 2008 eine Neuverschuldung von 3,9 Prozent des BIP prognostiziert. Somit verletzt Deutschland das [...]

Kategorien: Börsenblogs · Frontpage · Wirtschaftsdaten

Rezessionsprognosen und -fakten

22. April, 2009 · 1 Kommentar

Die größten Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten Rezession von -6% für Deutschland: Die deutsche Wirtschaftsleistung (BIP) soll im 2009 um 6% zurückgehen, schätzen die 5 größten Wirtschaftsforschungsinstitute. Dies wäre der schärfste Rückgang seit der Gründung der Bundesrepublik. Und trotzdem empfehlen sie kein weiteres Konjunkturprogramm! (FAZ) [Tippfehler (5 statt 6 %) wurde korrigiert; Danke an den Kommentator]. Japans Exporte [...]

Kategorien: Börsenblogs · Frontpage · Gesamtmarkt · Prognosen · Unternehmen · Wirtschaftsdaten

UBS macht schlechte Stimmung, Goldman Sachs trickst, DIW schweigt

15. April, 2009 ·

Dax gibt Gewinne von gestern ab: Zur Börseneröffnung gibt der Dax die gestrigen Gewinne komplett ab. Wall Street schloss am Vortag deutlich im Minus (S&P500: ca. -2%). Die asiatischen Börsen uneinheitlich: Nikkei ca. -1%; Schanghai und Hong Kong knapp im Plus; Indien (Bombay, BSE30) fest mit ca. +1,8%. UBS meldet 1,32 Mrd. Euro Verlust (1. [...]

Kategorien: Frontpage · Gelesen · Gesamtmarkt · Wirtschaftsdaten

Marc Faber: Kurzfristige Korrektur wahrscheinlich; gundsätzlich aber eher zuversichtlich für die Aktien. George Soros ist weniger optimistisch.

7. April, 2009 · 3 Kommentare

Marc Faber (auch bekannt als Dr. Doom wegen seines Gloom Boom & Doom Reports) sieht eine Korrektur von 5 bis 10 Prozent in den Hauptindizes voraus. Danach sollen sich die Aktien jedoch fangen und wahrscheinlich die Tiefs von Oktober/November 2008 nicht unterschreiten. Bloomberg zitiert den Investor und verweist – für mich etwas erstaunlich – darauf, [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen

Exporte Deutschland: Einbruch im vierten Quartal; Bundesregierung will Wachstumsprognose zurücknehmen

24. März, 2009 · 2 Kommentare

Der scharfe Abschwung der globalisierten Wirtschaft hat die deutschen Exporte im vierten Quartal 2008 im Vergleich zum Vorquartal um 6 Prozent einbrechen lassen. Preisbereinigt ergab sich sogar ein Rückgang von 7,8 Prozent.   Mit -11,5% sanken am stärksten die Exporte in die EU-Staaten außerhalb der Eurozone (am stärksten schlägt hier die negative Entwicklung beim Vereinigten [...]

Kategorien: Frontpage · Gelesen · Gesamtmarkt · Wirtschaftsdaten

Die Weltbank reduziert Wachstumsprognose für China auf 6,5%; IMF reduziert Prognose für die Eurozone auf -3,2%

19. März, 2009 ·

Die Weltbank hat ihre Wachstumsprognose für die chinesische Wirtschaft für 2009 auf 6,5 Prozent reduziert. Die letzte Prognose der chinesischen Regierung liegt bei 8%. Einige der wichtigsten Punkte (Worldbank, China Quarterly Update, March 2009): China’s real economy has been hit hard by the global crisis, but has been holding up. Although China’s growth is set [...]

Kategorien: Gelesen

Die Prognosen des “Herdentieb”-Blogs für 2009

4. Januar, 2009 ·

Mehr an dieser Stelle werde ich noch nicht schreiben — hier der Hinweis auf die 2009er Prognosen des geschätzten Teams vom “Herdentrieb”: Spott, Übermut und berechtigte Hoffnung: So wird 2009.

Kategorien: Börsenblogs · Finanznews

“Es gab Warnungen”

2. Januar, 2009 ·

“Eine der größten Lügen beim ganzen Immobilienmarkt-, Wirtschafts- und Finanzkollaps ist, ‘dass es keiner vorhersehen konnte’”. (BigPicture) Ritholtz (Link oben) verweist disbezüglich auch auf: Mr. Rajan Was Unpopular (But Prescient) at Greenspan Party, WSJ) The Doomsayers Who Got It Right (WSJ, interaktive Grafik) Und es gibt Warnungen auch für zukünftige Entwicklungen: “My advice is to [...]

Kategorien: Frontpage · Gelesen · Gesamtmarkt

Prognosen-Übersicht: 2009er Prognosen zur Entwicklung der US-Börse und der Zinsen der US-Bonds

2. Januar, 2009 ·

Wahrscheinlich nur ein kleiner Abriss der Prognosen, die traditionell um die Jahreswende herumschwirren — die Übersicht des Market Beat Blogs (Wall Street Journal) für die amerikanische Börse (S&P 500) und die Entwicklung des langen Zinssatzes (10-jährige US-Bonds) für 2009:

Kategorien: Frontpage · Gesamtmarkt · Prognosen · Zinsen

Die (schnell fallenden) Gewinnschätzungen der Analysten

2. Januar, 2009 ·

Dass das KGV seine Tücken hat, wurde hier häufig thematisiert. Die wahrscheinlich größte Herausforderung und Schwäche zugleich ist die Schätzung des zukünftigen “G”. Die Prognose des Gewinns gestaltet sich — wie immer — als schwierige Angelegenheit auch für die Analysten und ihre ressourcenreichen Teams… Nein, ich meine nicht irgendwelche lange Prognosezeiträume, ich denke an das [...]

Kategorien: Frontpage · Gesamtmarkt

Prognosen und Analysten

17. Dezember, 2008 · 2 Kommentare

Ach, übrigens — dass man die Konjunkturprognosen bitte stoppen soll, kann auch nicht so abwegig sein angesichts Meisterstücke wie dieses: Goldman Sachs, Sommer 2008 — Ölpreis-Prognose für 2009: $200.   Goldman Sachs, Winter 2008 — Ölpreis-Prognose für 2009: $45. Wer sich fragt, wie kann denn so was möglich sein? Und warum steht dieser Analyst noch [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen

“Stoppt die Konjunkturprognosen”

17. Dezember, 2008 · 2 Kommentare

Bundeskanzlerin Angela Merkel sorgte vor einigen Wochen mit ihrer Äußerung “2009 wird ein Jahr der schlechten Nachrichten” für Unruhe. Nicht zuletzt bei “Wirtschaftspsychologen”. Denn neben der einfachen Erkenntnis, die schlimm genug ist, birgt alleine die psychologische Wirkung durch die höchst offizielle Position der Kanzlerin viel zusätzliche Gefahr für die Konjunktur. Den alten Spruch “Wirtschaft ist [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen

Neue Wirtschaftsprognose der Deutschen Bundesbank, Dezember 2008

8. Dezember, 2008 · 1 Kommentar

Die Deutsche Bundesbank schätzt die konjunkturellen Aussichten für Deutschland (und die Welt) weniger optimistisch, wenn nicht geradezu pessimistisch ein. In der neuen Wirtschaftsprognose der Bank wird mit einem “erheblichen Rückgang der realwirtschaftlichen Aktivität” gerechnet. Nach der neuen Bundesbank-Prognose, die am 20. November abgeschlossen wurde, wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2009 um 0,8 % zurückgehen. [...]

Kategorien: Finanznews · Research

In diesem Jahr noch robustes Wachstum erwartet, Prognosen angehoben. 2009 soll es holpriger werden.

17. Juni, 2008 ·

Einer der Gründe für die angekündigte(n) Zinserhöhung(en) durch die EZB liefert die europäische Wirtschaft. Und Deutschland trägt zu dieser erfreulichen Entwicklung (es darf kein Missverständnis entstehen – steigende Zinsen hin oder her) entscheidend bei. Das Wirtschaftswachstum – das gemeldete und erwartete – bleibt robust. Vorerst. Für das laufende Jahr heben die Wirtschaftsforscher reihenweise ihre Schätzungen [...]

Kategorien: Finanznews · Mainstream-Media

Analystenschätzungen BIP, Inflation, Fed-Zinsen, Aktien

25. Mai, 2008 ·

Bekanntlich handhaben die Analysten ihre Prognosen … flexibel — sprich: sie ändern sie häufig, und zwar fast ohne Ausnahme in die Richtung der aktuellen Entwicklungen. Von wirklicher Prognosequalität bleibt da nicht viel übrig, geschweige denn irgendeine “Festigkeit” der Analyse… Während man von den Prognosen an sich nicht viel abgewinnen und gar ihre Existenzberechtigung durch und [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen

Gold mit Potenzial bis … oho! … 4.700 USD!

22. Mai, 2008 · 1 Kommentar

Die starke Performance der Aktien 2003-2006 wurde nicht selten, aber – behaupte ich – völlig falsch, mit dem Ende der 90er-Hausse verglichen. Als ich für 2007 meine Jahresprognose abgegeben habe (Anstieg bis aufs Allzeithoch von damals 8.136 Punkten), hieß es exemplarisch in einem Kommentar: Ganz schön gewagt. Solche Prognosen erinnern stark an 2000. Damals hieß [...]

Kategorien: Frontpage · Prognosen · Rohstoffe

Die Analysten reduzieren die Jahresendprognosen für den S&P 500

8. Mai, 2008 · 1 Kommentar

“Natürlich” passen die Analysten ihre Prognosen im Laufe des Jahres an. Und zwar nach unten. Ist ja nicht anders zu erwarten — wenn die Märkte fallen, fallen auch die Prognosen (!). Auf jeden Fall hat Bespoke Investment eine aktuelle Zusammenfassung der Tipps für den S&P 500 zum Jahresende. Durchschnittlich erwarten die Experten 1.513 Punkte. Das [...]

Kategorien: Gelesen · Prognosen

Nur 30% Rezessionswahrscheinlichkeit in den USA!

8. Mai, 2008 ·

Ich bin kurz vom Mond zurück — was hat sich getan? Oder was hat sich so viel getan, dass die Rezessionswahrscheinlichkeit auf einmal nicht mehr da ist? Es bleiben doch ganze drei Quartale in 2008… Hier die aktuellen Schätzungen der Wettbörse intrade.com: Quelle: intrade.com Das nenne ich “immediate past markets“…

Kategorien: Frontpage · Gesamtmarkt