anzeige

Börsennotizbuch

Ein seriöses, aber lockeres Gespräch über die Börse
Börsennotizbuch random header image

Ifo Geschäftsklima gestiegen

27. März, 2007 ·

Der Ifo geschäftsklima ist gestiegen, die Zeichen stehen weiterhin auf Aufschwung. Obwohl der deutsche Geschäftsklima-Index in der Regel nicht viel Aussagekraft für die (unmittelbare) Börsenentwicklung hat, kann der Blick auf die Wirtschaft und auf die nächsten – sagen wir – 12 Monate die Beurteilung der Aktienmärkte stärken.

Aus der Meldung des ifo Instituts:

Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im März gestiegen. Der leichte Rückgang in den ersten beiden Monaten dieses Jahres, der vermutlich auf die Mehrwertsteueranhebung zurückzuführen war, hat sich damit nicht fortgesetzt. Die befragten Unternehmen beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage und ihre Aussichten für die nächsten sechs Monate etwas günstiger als im Vormonat. Der Aufschwung ist stark und robust.

Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im März 2007

Herdentreib fügt hinzu:

Die Angst der Arbeitskostentheoretiker, dass zu hohe Tarifabschlüsse dem “zarten Pflänzchen Konjunktur” das Wasser abgraben werden, scheinen die Unternehmen nicht zu teilen. Höhere Löhne und eine steigende Beschäftigung, wie man sie für dieses Jahr erwarten kann, würden den Aufschwung von der Seite der Inlandsnachfrage weiter stützen.

Überraschung – der Ifo steigt schon wieder

Kategorien: Gelesen · Gesamtmarkt · Unternehmen · Wirtschaftsdaten

Tags:

Vor- und zurückblättern (aktuelle Kategorie) ↓

Anzeige ↓


Verwandte Beiträge ↓



Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert - machen Sie den Anfang!

Kommentieren:

newpapers
Interessante Kennzahl: Umsatz pro Mitarbeiter. Aktuell steigend

13. Februar, 2012

Ich lese gerade einen Artikel von Ken Fisher, in dem er seinen mehrmals und an verschiedenen Stellen geäußerten Optimismus für die Weltkonjunktur und die Aktienbörsen noch einmal bekräftigt. Unter den ...
Letzte Hoffnung: EZB?

16. November, 2011

Das ist mittlerweile der Tenor und die Erwartung der Märkte (wie ich im letzten Beitrag erwähnt habe): "Wir stehen kurz vor einer Eskalationsstufe, und es gibt nur noch einen Rettungsanker - ...
Historische Parallele: Wie 1931

14. November, 2011

Ein sehr lesenswerter Artikel von Fabian Lindner bei Herdentrieb/ZEIT: Europa 2011 = Europa 1931. Thomas Fricke argumentiert in die gleiche Richtung: Frau Merkel beendet den Aufschwung (FTD). Und nochmal aus der Feder ...
Lesetipps: Konjunkturunsicherheit beudeutet “unsicher”

17. Oktober, 2011

Wieder mal ein Post ... war auch Zeit ... An der Börse, sagt man uns häufig, ist eine Rezession bereits eingepreist. Allerdings glaube ich nicht, dass es im Falle einer tatsächlichen ...
Stürtzt demnächst auch die Konjunktur ab?

12. August, 2011

Das, was wir an den Börsen gesehen haben, ist schon ein ausgewachsener Aktiencrash, keine Frage. Ob die Märkte jetzt wieder überreagieren und die Kurse eigentlich wieder billig geworden sind, mag ...
Die Wurzeln der Euro-Krise: Das Motto “Jeder für sich”

12. Juli, 2011

Angela Merkel, Germany’s chancellor, insisted there should be no joint EU guarantee: each country would have to take care of its own institutions. That was the root cause of today’s ...
Die Zeiten sind unsicher. Wie immer.

17. Juni, 2011

Gottfried Heller beobachtet seit Jahren eine skurrile Zweiteilung der deutschen Anleger: Die einen investieren (ängstlich) ausschließlich in Zinspapiere, die anderen verfallen ins gegensätzliche Extremum und jagen nach schnellen Erfolgen mit ...